Antrag auf Satzungsänderung 0317

1. März 2017 Keine Kommentare

Gemäß Beschluss des Vereinsrates vom 28.02.2017 findet Ihr hier den Link zum 

„Entwurf zur Satzungsänderung 0317„.

 

Antrag auf Satzungsänderung 0317

 

 

Mitgliederversammlung 2017

24. Februar 2017 Kommentare ausgeschaltet

MV 2017

UDG-Cup 2017

14. März 2017 Keine Kommentare

Dritter Lauf des UDG – Cup in Prenzlau

Der 3. und somit letzte Lauf zum 11. Junior Cross Cup 2017 fand in Prenzlau im Stadion „Am Uckersee“ statt. Nach Schwedt und Jamikow war nun Prenzlau die letzte Station des Austragungsortes. Der TSV Prenzlau hatte alles bestens vorbereitet. Schüler des Gymnasiums sicherten die Strecke ab und halfen beim Wettkampfgeschehen und der Verpflegung bestens mit – diese gute Zusammenarbeit war Basis für eine erneut gelungene Sportveranstaltung. Fast 60 Läufer waren auf sechs verschiedenen Strecken unterwegs. page

So liefen die Jüngsten, Geburtsjahr 2012 600 m und die Ältesten, Geburtsjahr 1998 2500 m durch den Wald entlang des Uckersees. Schwedt setzte ein gutes Zeichen für den Nachwuchs. So zogen die „Schwedter Hasen“ des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. gleich auf mit dem SV Fortuna Schmölln und stellten beide sechs Altersklassensieger. Für Schwedt ist das ein ausgezeichnetes Ergebnis, lagen sie noch im vorigen Jahr deutlich hinter den Schmöllnern. Der Ausrichter des Laufes, TSV 62 Prenzlau, punktete mit drei Erstplatzierten. Für die „Hasen“ siegten Luisa Kreße, Fanny Trapp, Ben Borchardt, Mateusz Szulc, Rio Sternkiker und David Maily. Silber ging an Vanessa Maily, Mila Trübenbach, Nele Trapp, Paula Schneegaß, Lio Trübenbach, Max Kreße und Igor Otrosenko. Die Bronzemedaille erliefen sich Maria Schneegaß und Nikolas Otrosenko. Somit ist der UDG Cup erfolgreich beendet. Die begehrten Pokale der Endauswertung werden am 06.05. 2017 in Brüssow vergeben.

Heike Sternkiker

 

Tanzgruppe „Phönix“ feierte

6. März 2017 Kommentare ausgeschaltet

Tanzgruppe „Phönix“ feierte 10 jähriges Jubiläum Unbenannt

Am Samstag, den 4.3.2017, trafen sich Phönix-Tänzerinnen mit Eltern, Ehepartnern, Freunden, Geschwistern und Ehemaligen zum 10jährigen Jubiläum der Tanzgruppe. Über 100 Gäste feierten in dem bestens dafür geeigneten Saal im ehemaligen Kulturhaus in Schöneberg / Uckermark. Und natürlich schaute man an so einem Tag zurück wie alles begann. Im September 2006 gründete sich die Tanzgruppe Phönix durch die Initiative der Trainerinnen Antje Bach und Sandra Pergande. Beide hatten schon Erfahrungen in anderen Vereinen sammeln können, fingen aber mit gerade mal 6 Mädchen und 6 Frauen völlig bei “Null“ an. IMG_3779Was die kleine Gemeinschaft verband, war die Leidenschaft zum Tanz und eine gehörige Portion Verrücktheit. So kam die Unterstützung von Mike und Mirko Höffler sowie Herrn Michael Lange, damaliger Geschäftsführer, gerade recht, die meinten, kommt doch zu uns – wir geben euch eine Heimstatt, aber ihr werdet den Gewichthebern des TSV angegliedert. Dieser ungewöhnliche und tolerante Schritt war die Geburtsstunde einer neuen Tanzgruppe. Und der Name war schnell gefunden. Alle Beteiligten wagten den Neustart und standen frei und gestärkt auf aus der Asche wie der Vogel PHÖNIX in der Mythologie. Und auch noch nach 10 Jahren ist dieser Name immer noch Programm, denn wir legen uns nicht auf einen Tanzstil fest, sondern erfinden uns mit wachsender Begeisterung in jeder Saison immer wieder auf’s Neue. Im Laufe der Jahre kamen neben immer größeren Auftritten immer mehr neue Mitglieder hinzu und heute freuen sich die Trainerinnen über 58 Tänzerinnen in allen Altersbereichen. Anna Fahrendholz trainiert die „Minis“ von 6 – 9 Jahren, Maja Fischer unsere „Teens“, Sandra Pergande übt mit der „Mittleren Gruppe“ sowie den „Großen“ und Antje Bach hat die Frauen unter ihrer Leitung.

Und alle trafen sich vergangenen Samstag zu ihrer riesigen Feier, welche eigentlich schon 2016 hätte stattfinden sollen, was aber terminlich leider nicht unterzubringen war. Mehr…

21. Seniorensportfest

4. März 2017 Kommentare ausgeschaltet

Rüstig, fit und lustig

So das Lebensmotto der heutigen Seniorengeneration. Viele ältere Menschen haben den Sport im Verein und in der Gruppe für sich entdeckt und sind seit Jahren ständige Teilnehmer dieser Traditionsveranstaltung. Ein Großteil der Teilnehmer hatten schon im Vorfeld ein kleines internes „Trainingslager“ absolviert, denn man wolle doch nicht Letzter werden, so Werner Wons (AK ab 81 Jahre), er feiert in diesem Jahr seinen 85. Geburtstag. Auch die noch deutlich jüngere AK ab 50 Jahre kam mit genauen Vorsätzen in die Sporthalle „Neue Zeit“, den Titel zu verteidigen hieß es bei Heike Jonack, welche im Vorjahr den ersten Platz in ihrer Altersgruppe belegt hatte.

page

Die Mitarbeiter und vielen Helfer aus der Abteilung „Sport- und Gesundheitszentrum“ des TSV Blau- Weiß 65 Schwedt e.V. hatten alles bestens vorbereitet und für die über 80 Teilnehmer, davon 16 Männer, 8 Stationen vorbereitet. Mehr…

Karatekas und Judokas kämpfen gemeinsam

28. Februar 2017 Keine Kommentare

Budo-Athletik-Wettkampf 2017

Es war mal wieder soweit. Die Schwedter Ninja-Kids, Judokas und Karatekas des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. trafen sich am Sonntag, den 26. Februar, zu einem Budo-Athletik-Wettkampf in der Dreiklang Sporthalle. In den Disziplinen Parcour und Kraft konnten sich die 37 Teilnehmer zwischen 6 und 16 Jahren messen und ordentlich auspowern. page Mannschaften

Zu den Kraftdisziplinen nach Zeit gehörten: – Kniebeuge, – Rumpfheben, – Seilspringen, – Liegestütze,– Kastenteil drunter und drüber.

Der Parcour war bestückt mit: – Vierfüßlergang über eine Bank, – Rolle vorwärts und rückwärts hintereinander, – Über einen Kasten springen und / oder klettern, – Im Schlusssprung über 5 Medizinbälle (mittlere Größe), – Krebsgang vorwärts, – Slalom, – durch einen Tunnel kriechen, – Slalom mit Bankhindernis.

page Parcourpage Kraft

Die Wettkämpfer wurden von ihren Eltern, Großeltern und Trainern kräftig angefeuert. Abgeschlossen wurde der Wettkampf mit lustigen Staffelspielen, um die Zeit der Auswertung bis zur Siegerehrung zu überbrücken. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden sowie Medaillen und wie nicht anders erwartet waren alle Mannschaften gleichstark vertreten. Die Karatekas bedanken sich recht herzlich für die vielen Helfer und Unterstützer.

Judith Bohn

 

Gisela Fiebig

22. Februar 2017 Kommentare ausgeschaltet

Verabschiedung von Gisela Fiebig

Auf der Mitgliederwahlversammlung der mitgliederstärksten Abteilung unseres Vereins (SGZ) wurde Abteilungsleiterin Gisela Fiebig verabschiedet. Seit 1975 ist sie Mitglied im Verein und war als Übungsleiter im Breitensport aktiv. Im Jahr 2001 erfolgte die Gründung der Abteilung Sport- und Gesundheitszentrum mit ihr als Abteilungsleiterin. Dieses Amt begleitete sie bis zum Schluss. IMG_3341-1Im Jahr 2016 übertrug sie Thomas Tenner, stellvertretender Abteilungsleiter, aus gesundheitlichen Gründen die Abteilungsleitung. Durch ihr hohes Engagement, steigende Mitgliederzahlen, in 2012 konnte das 700. Mitglied begrüßt werden, konnten auch eine Vollzeitstelle und eine Minijobstelle im Hauptamt geschaffen werden. Im Jahr 2014 konnte der TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. mit seinem Projekt: „Gründung einer Abteilung „Sport- und Gesundheitszentrum“ im Landkreis den “ Stern in Bronze“ und im Land Brandenburg den „Stern in Silber“ bei den „Sternen des Sports“ erringen. Momentan zählt die Abteilung 608 Mitglieder davon 168 im Bereich Rehasport. Seit 2013 ist Gisela Fiebig auch Mitglied im Vereinsvorstand des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. . Auf der Mitgliederversammlung des SGZ dankte der neue Vorstand ihr für die geleistete Arbeit und ihr Engagement über die 16 Jahre als Abteilungsleiterin.

Carla Pilz

 

Dancecompetition Bernau 2017

21. Februar 2017 Keine Kommentare

Tanzgruppe Phönix wieder erfolgreich

pageWeil eine fiese Grippe die Trainerin Sandra Pergande im Griff hatte, waren die Mädels der Tanzgruppe Phönix auf sich allein gestellt. Mit großem Zusammenhalt und Hilfe der Eltern meisterten sie diese Herausforderung. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Beteiligten !!!!!!!!!!! In alter Tradition zeigten die „Große Gruppe“ von Phönix (welche aufgrund der Altersbeschränkung von 25 Jahren nicht am Wettkampf teilnehmen können) ihren Showtanz der Saison. Sie wurden mit großem Applaus für ihre Barock – Interpretation belohnt und die Stimmung in der Halle war prima. Die mittleren Phönixe traten danach gegen sehr gute Gegner aus der Region an und es war bis zum Schluss nicht abzuschätzen, wer die Nase vorn haben sollte. Alle lieferten tolle Shows ab und während der letzten Jahre stieg auch die Anzahl akrobatischer Elemente im Tanz. Um so mehr freuten sich unsere Mädchen über einen wunderbaren 2. Platz mit ihrem Tanz „Rebell Yell“ („Rebellischer Schrei“), den sie sich mit schauspielerischem Talent und viel Energie erkämpfen konnten. Der gerechtfertigte Sieg ging in diesem Jahr an die „Devil Dancers“ aus Löwenberg.

Sandra Pergande und Katharina Ramin

 

Sponsorenabend 2017

19. Februar 2017 Keine Kommentare

Feste Basis durch jahrelange Unterstützung

Vereinsvorsitzender Jörg Anker sprach nach der Begrüßung erfreut über die wiederum gelungene positive Entwicklung des Vereins im Jahr 2016. Die Vereinsentwicklung steht mit 1857 Mitgliedern auf stabilen Füßen. Im Jahre 2016 konnte trotz Abgängen ein weiterer Mitgliederzuwachs von 20 Personen gegenüber 2015 verzeichnet werden. IMG_3332-1Bei den bis 14jährigen war eine Steigerung von 52 auf 429 Kinder möglich, somit ist jedes 4. Kind dieser Altersgruppe Mitglied in unserem Verein. In der Altersklasse 50+ war ein Zuwachs von 11 Personen auf 880 Mitglieder zu verzeichnen, somit ist jedes 2. Mitglied in unserem Verein über 50 Jahre. Die Altersspanne beim TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. erstreckt sich vom Baby mit einem Jahr bis hin zum betagten Senior von 91 Jahren. Diese große Spanne zeigt klar und deutlich dass unser Verein für jeden und jedes Alter etwas anbieten kann. Ganz bedeutend sind auch die Aufgaben des Vereins als Arbeitgeber zu bewerten, hervorzuheben sind die Hauptamtlichkeiten in der Geschäftsstelle, der Abteilung Sport- und Gesundheitszentrum, im allgemeinen Kindersport und in der Abteilung Gewichtheben. Die Finanzierung des Vereins steht auf einem soliden Fundament, bestehend aus Mitgliedsbeiträgen, Fördermitteln, Spenden und Zuwendungen und an diesem Ergebnis haben auch unsere Förderer und Unterstützer einen maßgeblichen Anteil in Höhe von 12% an den Gesamteinnahmen. Somit gebührt ihnen der besondere Dank in Form dieser alljährlichen Traditionsveranstaltung für jahrelange Verlässigkeit, Interesse am Verein und immer ein offenes Ohr für erforderliche Unterstützung. Mehr…

„Grüne Woche“ 2017

30. Januar 2017 Kommentare ausgeschaltet

Tanzgruppe „Phönix“ fester Bestandteil des Showprogramms auf der „Grüne Woche“ 2017

pageAuch in diesem Jahr, war es uns wieder eine große Freude, bei der „Grünen Woche“ dabei sein zu dürfen. Wir reisten mit 20 Tänzern und drei neuen Choreographien an. In diesem Jahr tanzte die „Mittlere Gruppe“ eine moderne Mittelalter – Interpretation genannt „Rebell Yell“ (Rebellischer Schrei), in der sich die Schnelligkeit bis zum Schlussakkord immer weiter steigert. Unsere „Grosse Gruppe“ tanzte durch die Zeit des Barock, wobei es in „Bad Romance“ um ganz viel Stimmung und Ausdruck ging. Unsere Frauen präsentierten unter der Leitung von Antje Bach einen sehr schönen „Burlesque“ zur gleichnamigen Filmmusik. Vier unserer jungen Tänzerinnen waren in zwei Gruppen aktiv und vollbrachten die absolut sportliche Leistung, sich in Sekundenschnelle umzuziehen und sofort in den nächsten Auftritt zu „springen“. Wir wurden alle mit einem super Applaus belohnt und hatten unbeschreiblichen Spaß, den ersten Auftritt unserer neuen Saison in der Brandenburg Halle zeigen zu können.

Sandra Pergande