Archiv

Archiv für Oktober, 2017

Ausschreibung Badminton

14. Oktober 2017 Kommentare ausgeschaltet

Badminton

Herbstlauf 2017

10. Oktober 2017 Keine Kommentare

Ein Jahrzehnt „Schwedter Herbstlauf“

Seit genau 10 Jahren wird der Herbstlauf auf dem Sportplatz Külzviertel und im nahe gelegenen Wald unter Organisation der „Schwdter Hasen“ des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. ausgetragen. Erstmals in diesem Jahr musste die Strecke wegen des Sturmes „Xavier“ abgeändert werden. Nach großen Schäden auf Brandenburgs Straßen und Schienen stürzten auch Bäume auf die ehemalige Laufstrecke im Wald. page1Kurzerhand wurde eine neue Strecke ausgemessen. Die Sportler empfanden diese Wegführung weitaus interessanter und lobten die Organisatoren. Eröffnet durch Burkhardt Burmeister wurde dieser 10. Herbstlauf Anlass zur Ehrung für Herrn Krasa. Seit vielen Jahren unterstützt Optiker „Fielmann“ unter der Leitung von Herrn Krasa den Silvesterlauf mit Urkunden, tollen Sachpreisen und vielem mehr. Herzlichen Dank! Weiterhin nahmen die „Schwedter Hasen“ an diesem Tag ein neues Mitglied auf. Frau Mayelin Maily wird ab jetzt auch bei der Punkterechnung das Team unterstützen. Sie belegt aktuell Platz 2 in ihrer Altersklasse in der Uckermark- Laufserie. page2Pünktlich um 10.00 Uhr starteten wie gewohnt die 800 m – Läufer, 39 Sportler, 12 mehr als im vorigen Jahr. Der jüngste Teilnehmer dieses Laufes war Tony Wolf mit der Nummer 355. Mit seinen 3 Jahren lief er erstmalig die 800 m in Schwedt und wurde beim Zieleinlauf herzlich begrüßt und er strahlte über’s ganze Gesicht. Für die „Schwedter Hasen“ siegten Matti Muth, Lana Falke erlief sich einen 2. Platz. Etwa 90 Läufer starteten anschließend gemeinsam über die weiteren Strecken. Für die „Schwedter Hasen“ siegten hier:

Sieger über 6 km: Paula Schneegaß, Vivien Thiel, Igor Otrosenko, Robin Sternkiker, Christian Trübenbach, Detlef Hartmann und Felix Thamke.

Sieger über 12 km: Anna Szulc, Steffi Skara, Mayelin Maily, Marion Reichelt, Paul Koppermann, Andre Pohlmann, David Laban und Thoralf Berg.

Mit dem Lauf in Schönow am 21.10.2017 endet die Uckermark – Laufserie in diesem Jahr. Ein letzter Höhepunkt wird die Kreis – Cross – Meisterschaft am 11.11.2017 sein, erstmalig in Angermünde ausgetragen.

Heike Sternkiker

 

Kegelabend 2017

2. Oktober 2017 Kommentare ausgeschaltet

Kegelabend als Dankeschön für Engagement

September 2017 war es wieder an der Zeit den ehrenamtlich Tätigen unseres Vereins für Ihr engagiertes Wirken über’s Jahr Danke zu sagen. Der Vorstand hatte auf die Kegelbahn der SSV PCK 90 Schwedt e.V. geladen, um gemeinsam bei leckerem Essen und einem lustigen Paarkegeln angenehme Stunden zu verbringen. Michael Lange lobte und dankte für die stabile und konsequente Übungsleitertätigkeit im Verein, welche sich in den konstanten Mitgliederzahlen wieder spiegelt. Zuvor jedoch nahmen Vertreter der IG Sport Schwedt e.V. Ehrungen der langjährig aktiven Vereinsmitglieder – Detlef Barsch und Frank Mehl – vor. IMG_5783

Begründung: Detlef Barsch ist seit 1980 Vereinsmitglied, seit 1986 als Übungsleiter tätig und führt seit 1992 als Abteilungsleiter die Geschicke der Abteilung Leichtathletik. Detlef Barsch erfährt im Verein durch seine sachliche Kompetenz in seinem Ehrenamt hohe Wertschätzung. Abteilung Leichtathletik feiert in diesem Jahr ihr 50jähriges Bestehen.

Begründung: Frank Mehl ist seit Kindesbeinen Vereinsmitglied und immer noch aktiver Sportler, somit auch ein großes Vorbild für die jungen Sportler. Seit dem Ausscheiden von Manfred Paschke führt Frank Mehl die Geschäfte der Abteilung Turnen mit 270 Mitgliedern, welche im Jahr 2015 ihren 50 Geburtstag feiern konnte. Auch steht er Woche für Woche den Kindern als Übungsleiter zur Seite um ihnen das Einmaleins des Turnen zu vermitteln. Beiden Abteilungsleitern gebührt Anerkennung und Hochachtung für Ihr langjähriges Engagement. Vielen Dank dafür. page1

Michael Lange und Ines Taubert übergaben auch noch Vertretern der Abteilung Judo – Susanne Bäsler und Abteilung Turnen – Frank Mehl Schecks in Höhe 500,00 € für die Abteilungskassen.

page3Der Ehrungen nicht genug – Detlef Barsch hatte noch eine Laudatio zur Ehrung von Thoralf Berg für seine außergewöhnlichen Leistungen vorbereitet. Detlef Barsch sprach von einem „Altmeister“ – Thoralf Berg ist aber erst 45 Jahre und hat schon Großes und tolle Siege eingefahren in seiner Laufbahn als Ausdauersportler. Ob Kurzstrecke, Longdistance, Triathlon, Crossquadrathlon, EM und WM und vieles mehr. Hier sei nur ein Ergebnis der Longdistance- WM in Tschechien genannt: 4 km Schwimmen, 90 km Radfahren, 20 km Kajak paddeln und 20 km Laufen in einer Zeit von 7:10:34 – am Stück bei weit über 30 Grad – Vizeweltmeistertitel für Thoralf Berg mit nur 01:39 min. Rückstand auf den Erstplatzierten. Hochachtung für diese außergewöhnlichen Leistungen. Thoralf Berg erhielt einen Sachpreis.

Nach all den Anerkennungen und Ehrungen ging man zum gemütlichen Teil über, ein großes Grillbufett war vorbereitet und alle konnten sich stärken, ehe es auf die Kegelbahn ging zum Paarkegeln und zu kurzweiligen lustigen Kegelspielen. Die Siegreichen konnten kleine Präsente in Empfang nehmen, auch der Letzte wurde als Aufmunterung geehrt.

page

 

Platz 1:  Judith Bohn und Detlef Barsch

Platz 2:  Thomas Tenner und Thoralf Berg

Platz 3:  Elke Brandhorst und Fran Mehl

Trost:    Ramona Jähnke und Michael Lange

Wieder mal ein gelungener Abend außerhalb der Sporthallen und Trainingszeiten und ein toller Start in die neue Saison.

Carla Pilz