Home > Gewichtheben > Tanzgruppe „Phönix“ feierte

Tanzgruppe „Phönix“ feierte

6. März 2017

Tanzgruppe „Phönix“ feierte 10 jähriges Jubiläum Unbenannt

Am Samstag, den 4.3.2017, trafen sich Phönix-Tänzerinnen mit Eltern, Ehepartnern, Freunden, Geschwistern und Ehemaligen zum 10jährigen Jubiläum der Tanzgruppe. Über 100 Gäste feierten in dem bestens dafür geeigneten Saal im ehemaligen Kulturhaus in Schöneberg / Uckermark. Und natürlich schaute man an so einem Tag zurück wie alles begann. Im September 2006 gründete sich die Tanzgruppe Phönix durch die Initiative der Trainerinnen Antje Bach und Sandra Pergande. Beide hatten schon Erfahrungen in anderen Vereinen sammeln können, fingen aber mit gerade mal 6 Mädchen und 6 Frauen völlig bei “Null“ an. IMG_3779Was die kleine Gemeinschaft verband, war die Leidenschaft zum Tanz und eine gehörige Portion Verrücktheit. So kam die Unterstützung von Mike und Mirko Höffler sowie Herrn Michael Lange, damaliger Geschäftsführer, gerade recht, die meinten, kommt doch zu uns – wir geben euch eine Heimstatt, aber ihr werdet den Gewichthebern des TSV angegliedert. Dieser ungewöhnliche und tolerante Schritt war die Geburtsstunde einer neuen Tanzgruppe. Und der Name war schnell gefunden. Alle Beteiligten wagten den Neustart und standen frei und gestärkt auf aus der Asche wie der Vogel PHÖNIX in der Mythologie. Und auch noch nach 10 Jahren ist dieser Name immer noch Programm, denn wir legen uns nicht auf einen Tanzstil fest, sondern erfinden uns mit wachsender Begeisterung in jeder Saison immer wieder auf’s Neue. Im Laufe der Jahre kamen neben immer größeren Auftritten immer mehr neue Mitglieder hinzu und heute freuen sich die Trainerinnen über 58 Tänzerinnen in allen Altersbereichen. Anna Fahrendholz trainiert die „Minis“ von 6 – 9 Jahren, Maja Fischer unsere „Teens“, Sandra Pergande übt mit der „Mittleren Gruppe“ sowie den „Großen“ und Antje Bach hat die Frauen unter ihrer Leitung.

Und alle trafen sich vergangenen Samstag zu ihrer riesigen Feier, welche eigentlich schon 2016 hätte stattfinden sollen, was aber terminlich leider nicht unterzubringen war.

Schon der offizielle Teil, zu dem auch Ines Taubert (Geschäftsführerin TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V.) und Carla Pilz (Vorstandsmitglied, Öffentlichkeitsarbeit) geladen waren, gestaltete sich super fröhlich und amüsant. Anstatt mit einer Rede, wurde den Gästen die Entwicklung der Tanzgruppe, anhand der ersten Kostüme in einer kleinen Modenschau, vorgeführt. Phönix trägt sich fast vollständig durch die Auftritte, aber auch erfährt die Tanzgruppe finanzielle Unterstützung und tolle Zusammenarbeit durch den Verein und die Stadt Schwedt – herzlicher Dank dafür erging an Ines Taubert. Gerade in den ersten Jahren waren die Mittel sehr begrenzt.

page4page3So fragten sich die Gäste lachend, was sich die Trainerinnen bei einigen Kreationen eigentlich gedacht hatten. Aber auch wenn es ab und zu an finanziellen Mitteln fehlte, an Kreativität mangelte es aber niemals. pageUnd die wurde mit der Vorstellung der neuen Tänze aller fünf Gruppen unter Beweis gestellt. Auf der wunderbaren Bühne des Schöneberger Saals starteten die Frauen mit einem „Kessel Buntes“, die Grossen tanzten einen „Bad Romance“ – Barock, die Teens schwebten durch die Zukunft, die Minis landeten wieder in der Steinzeit und die Mittleren schlossen das Programm mit ihrem Mittelalter – Rock ab. Alle Gruppen legten ihre ganze Leidenschaft, Spannung und Freude in die Tänze und begeisterten die Gäste restlos und transportierten die Freude am Tanzen und der Gemeinschaft. IMG_3767Natürlich mussten auch Geschenke zum Geburtstag verteilt werden und so erhielten alle Aktiven ein Dankeschön, die Gründungsmitglieder, die Trainer und besonders fleißige Helfer. Aber das größte Geschenk kam ganz heimlich daher. Die Minis hatten mit Anna Fahrendholz einen zuckersüßen neuen Tanz einstudiert, der den inoffiziellen Teil des Abends einleitete. Es wurde ein Beamer aufgebaut und das Licht gedimmt. Eine Leinwand zeigte „10 Jahre Phönix“ – Leidenschaft, Freundschaft, Lachen bis der Bauch schmerzt und ein grandioser Zusammenschnitt von den Anfängen bis heute begann. Mit Tränen in den Augen vor Freude und Begeisterung staunten besonders Antje Bach und Sandra Pergande. Aber als dann passend zur Musik die ehemaligen Tänzerinnen und die Mädels der großen und mittleren Gruppe live durch die Geschichte von Phönix tanzten, kannten die Emotionen kein Halten mehr und der Saal tobte. Ein riesen Dankeschön geht an dieser Stelle an die „Verursacherinnen“ Katharina Ramin und Christin Pergande und ihre wunderbaren Komplizinnen !!!!!!! Danach legte DJ Frank auf. Natürlich wurde die Tanzfläche nie leer und alle feierten ausgelassen und glücklich ihr Zusammensein. Für das leibliche Wohl sorgte der Partyservice Conny Düclos. Alle Anwesenden genossen den Abend , der durch die Initiative vieler fleißiger Hände und kreativer Köpfe zu einem Höhepunkt für alle Phönixe wurde.

IMG_3691DANKE; DANKE; DANKE AN ALLE !!!!!!!!!!!

Na, dann Prost:

Auf weitere so erfolgreiche 10 Jahre Phönix – Leidenschaft, Freundschaft und Lachen bis der Bauch schmerzt!

Sandra Pergande

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen