Home > Leichtathletik > 24. Polderlauf

24. Polderlauf

9. Juni 2018

Heißer 24. Polderlauf

Die „Schwedter Hasen“ des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. nahmen dieses alljährliche läuferische Event wieder zum Anlass – schon zur Tradition geworden – ihre neuen Mitglieder öffentlich aufzunehmen. So wurde Pia Charlotte Burmeister herzlich in den Reihen der „Schwedter Hasen“ begrüßt, sie gewann den UDG-Cup mit 3 Siegen von drei Läufen in ihrer Altersklasse und liegt somit in der Cup-Wertung an erster Stelle. Auch Wioleta Lomanowska konnte als „Neu-Häsin“ begrüßt werden, auch sie sammelt fleißig Punkte im Cup und ist in ihrer Altersklasse auf dem dritten Rang. Beide „Hasen“ erhielten ihr gelbes Laufshirt – somit sind beide nun für Jedermann erkennbar. Auch gab es zu Beginn noch eine Anerkennung für Ania Szulc für die Leitung einer eigenen Trainingsgruppe und als Verbindungsglied zu unserem Nachbarland Polen.

Die Trainingsgruppe, nur Frauen, – ein Schnupperangebot – trifft sich mittwochs in der Sporthalle „Neue Zeit“ zu 18.00 Uhr. Interessentinnen sind immer gern gesehen. 199 Starter hatten sich in die Startlisten zum 24. Polderlauf in Schwedt eingetragen – ein neuer Rekord. Das Wetter war in diesem Jahr sehr heiß und schwül, aber die Organisatoren hatten gut vorgesorgt und überall stand Wasser ausreichend bereit, somit konnten die Wettbewerbe starten. Alle weiblichen Teilnehmer über 18 Jahre erhielten beim Zieleinlauf eine Blume – eine nette Geste der Organisatoren.

Alle Ergebnisse wie immer unter www.tollense-timing.de

Ein Dank geht an Burkhardt Burmeister für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Verein „Wassersport PCK Schwedt e. V.“ und der Interessengemeinschaft Sport Schwedt e.V..

Carla Pilz

 

 

KategorienLeichtathletik Tags:
Kommentare sind geschlossen