Kindersport mit Torsten

25. April 2017 Kommentare ausgeschaltet

Viel Spaß beim Sport

IMG_4114Aufwärmen, Vierfüßlergang und Krebsgang, Rolle vorwärts und Rolle rückwärts, Kniebeugen, Liegestütze und der Hampelmann darf auch nicht fehlen. So abwechslungsreich geht es bei den Kleinsten unseres Vereins im allgemeinen Kindersport zu. Viel zu schnell gehen 60 Minuten vorüber.

Carla Pilz

Osterlauf 2017

15. April 2017 Kommentare ausgeschaltet

Regnerischer Frühlingsanfang mit den „Schwedter Hasen“

pageosterhase_www-clipart-kiste-de_212Ostersamstag hatten sich 47 kleine und große Läufer am Waldrand eingefunden. Das Laufjahr 2016 beginnt bei den „Schwedter Hasen“ des TSV Blau- Weiß 65 Schwedt e.V. nicht erst mit dem Osterlauf, sondern man war bisher schon läuferisch sehr aktiv, so bei Läufen in Schwedt, Jamikow, Angermünde und Prenzlau. Ganz und gar zu Ostern passend war auch die Lauffamilie Trapp mit Ohrenschmuck am Start. Jeder konnte seine Strecke selbst wählen und nach Absolvierung wartete am Ziel die Belohnung durch den Osterhasen mit Überraschungsei und Erinnerungsurkunde. Zu guter Letzt wurden noch die Einladungen zum 23. Polderlauf ausgesprochen.

Carla Pilz

 

Kreisliga-Meisterschaft im Schach

14. April 2017 Kommentare ausgeschaltet

Präsentation2

Saisonstart 2017

8. April 2017 Kommentare ausgeschaltet

Radsportler starten in die Saison – Mottofahrt nach Zollbrücke

Treffpunkt 10.00 Uhr bei „Kanu-Butzke“ hieß es für die Radsportler des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V., die all ihre Mitglieder und natürlich auch Gastfahrer zur Fahrt in den Frühling eingeladen hatten. Momentan vereint die Abteilung 20 Mitglieder, darunter auch zwei weibliche Radsportlerinnen. Am 08.04.2017 hatten sich 9 Pedalisten am Treffpunkt eingefunden, leider mussten einige wegen Krankheit und Arbeit passen, auch waren zwei Gastfahrer dabei – davon ein Rügener.

IMG_3940-1

Das Wetter war eher weniger frühlingshaft, kaum Sonne, ab und an ein paar Tröpfchen von oben und auch der Wind fuhr mit. Ziel des Saisonstarts war der Ort Zollbrücke in der Oderaue, Hin und Rückfahrt = ca. 85 km. Gefahren wurde abseits jeglichen Verkehrs auf dem Oder-Neiße-Radweg entlang der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße und der Oder. Frisch gestärkt verließ man Zollbrücke und kehrte auf gleichem Weg nach Schwedt zurück, denn dort wartete Pizza und Pasta auf die hungrigen Radsportler.

Carla Pilz

 

Per Flickflack über die Matte

7. April 2017 Kommentare ausgeschaltet

Präsentation1

 

Mitgliederversammlung 2017

29. März 2017 Kommentare ausgeschaltet

Stabile Mitgliederzahlen mit Tendenz nach oben

Am 28.03.2017 hieß es über das zurückliegende Sportjahr Bilanz zu ziehen und die Mitglieder über die Ergebnisse in der Mitgliedervollversammlung zu informieren. Außerdem stand auch die Wahl eines neuen Vereinsvorstandes auf der Tagesordnung.Nach Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden Jörg Anker übergab er an Michael Lange, welcher die Veranstaltung leitete. Nach Feststellung der Tagesordnung ließ Vorsitzender Jörg Anker im Vorstandsbericht das vergangene Sportjahr 2016 Revue passieren.Zur Veranstaltung hatten sich 77 stimmberechtigte Mitglieder eingefunden. Erster und überaus bedeutender Punkt war und ist für den Verein nach wie vor die Mitgliederentwicklung.

Mitgliederstatistik

Gemessen an den Einwohnerzahlen mit Stand 31.12.2015 = 31204 und Stand 31.12.2016 = 31037 hat die Stadt Schwedt im Jahresverlauf 167 = 0,53% seiner Einwohner verloren, unser Verein konnte seine Mitgliederzahlen im gleichen Zeitraum jedoch um 1,1% = 20 Personen steigern. Somit sind 6% aller Schwedter Einwohner Mitglied im TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V., dem größten Verein des Landkreises und rangiert in der LSB- Mitgliederstatistik auf Rang 7. Die Mitgliederentwicklung steht infolgedessen mit 1857 Mitgliedern auf soliden Füßen. Der prozentual größte Mitgliederrückgang musste leider im Altersbereich von 21 bis 27 Jahre hingenommen werden. Die Altersspanne beim TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. erstreckt sich vom Kleinstkind mit einem Jahr bis hin zum betagten Senior von 91 Jahren. Diese riesige Spannweite zeigt klar und deutlich dass unser Verein für jeden und jedes Alter etwas anzubieten hat. Mehr…

UDG-Cup 2017

14. März 2017 Keine Kommentare

Dritter Lauf des UDG – Cup in Prenzlau

Der 3. und somit letzte Lauf zum 11. Junior Cross Cup 2017 fand in Prenzlau im Stadion „Am Uckersee“ statt. Nach Schwedt und Jamikow war nun Prenzlau die letzte Station des Austragungsortes. Der TSV Prenzlau hatte alles bestens vorbereitet. Schüler des Gymnasiums sicherten die Strecke ab und halfen beim Wettkampfgeschehen und der Verpflegung bestens mit – diese gute Zusammenarbeit war Basis für eine erneut gelungene Sportveranstaltung. Fast 60 Läufer waren auf sechs verschiedenen Strecken unterwegs. page

So liefen die Jüngsten, Geburtsjahr 2012 600 m und die Ältesten, Geburtsjahr 1998 2500 m durch den Wald entlang des Uckersees. Schwedt setzte ein gutes Zeichen für den Nachwuchs. So zogen die „Schwedter Hasen“ des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. gleich auf mit dem SV Fortuna Schmölln und stellten beide sechs Altersklassensieger. Für Schwedt ist das ein ausgezeichnetes Ergebnis, lagen sie noch im vorigen Jahr deutlich hinter den Schmöllnern. Der Ausrichter des Laufes, TSV 62 Prenzlau, punktete mit drei Erstplatzierten. Für die „Hasen“ siegten Luisa Kreße, Fanny Trapp, Ben Borchardt, Mateusz Szulc, Rio Sternkiker und David Maily. Silber ging an Vanessa Maily, Mila Trübenbach, Nele Trapp, Paula Schneegaß, Lio Trübenbach, Max Kreße und Igor Otrosenko. Die Bronzemedaille erliefen sich Maria Schneegaß und Nikolas Otrosenko. Somit ist der UDG Cup erfolgreich beendet. Die begehrten Pokale der Endauswertung werden am 06.05. 2017 in Brüssow vergeben.

Heike Sternkiker

 

Tanzgruppe „Phönix“ feierte

6. März 2017 Kommentare ausgeschaltet

Tanzgruppe „Phönix“ feierte 10 jähriges Jubiläum Unbenannt

Am Samstag, den 4.3.2017, trafen sich Phönix-Tänzerinnen mit Eltern, Ehepartnern, Freunden, Geschwistern und Ehemaligen zum 10jährigen Jubiläum der Tanzgruppe. Über 100 Gäste feierten in dem bestens dafür geeigneten Saal im ehemaligen Kulturhaus in Schöneberg / Uckermark. Und natürlich schaute man an so einem Tag zurück wie alles begann. Im September 2006 gründete sich die Tanzgruppe Phönix durch die Initiative der Trainerinnen Antje Bach und Sandra Pergande. Beide hatten schon Erfahrungen in anderen Vereinen sammeln können, fingen aber mit gerade mal 6 Mädchen und 6 Frauen völlig bei “Null“ an. IMG_3779Was die kleine Gemeinschaft verband, war die Leidenschaft zum Tanz und eine gehörige Portion Verrücktheit. So kam die Unterstützung von Mike und Mirko Höffler sowie Herrn Michael Lange, damaliger Geschäftsführer, gerade recht, die meinten, kommt doch zu uns – wir geben euch eine Heimstatt, aber ihr werdet den Gewichthebern des TSV angegliedert. Dieser ungewöhnliche und tolerante Schritt war die Geburtsstunde einer neuen Tanzgruppe. Und der Name war schnell gefunden. Alle Beteiligten wagten den Neustart und standen frei und gestärkt auf aus der Asche wie der Vogel PHÖNIX in der Mythologie. Und auch noch nach 10 Jahren ist dieser Name immer noch Programm, denn wir legen uns nicht auf einen Tanzstil fest, sondern erfinden uns mit wachsender Begeisterung in jeder Saison immer wieder auf’s Neue. Im Laufe der Jahre kamen neben immer größeren Auftritten immer mehr neue Mitglieder hinzu und heute freuen sich die Trainerinnen über 58 Tänzerinnen in allen Altersbereichen. Anna Fahrendholz trainiert die „Minis“ von 6 – 9 Jahren, Maja Fischer unsere „Teens“, Sandra Pergande übt mit der „Mittleren Gruppe“ sowie den „Großen“ und Antje Bach hat die Frauen unter ihrer Leitung.

Und alle trafen sich vergangenen Samstag zu ihrer riesigen Feier, welche eigentlich schon 2016 hätte stattfinden sollen, was aber terminlich leider nicht unterzubringen war. Mehr…

21. Seniorensportfest

4. März 2017 Kommentare ausgeschaltet

Rüstig, fit und lustig

So das Lebensmotto der heutigen Seniorengeneration. Viele ältere Menschen haben den Sport im Verein und in der Gruppe für sich entdeckt und sind seit Jahren ständige Teilnehmer dieser Traditionsveranstaltung. Ein Großteil der Teilnehmer hatten schon im Vorfeld ein kleines internes „Trainingslager“ absolviert, denn man wolle doch nicht Letzter werden, so Werner Wons (AK ab 81 Jahre), er feiert in diesem Jahr seinen 85. Geburtstag. Auch die noch deutlich jüngere AK ab 50 Jahre kam mit genauen Vorsätzen in die Sporthalle „Neue Zeit“, den Titel zu verteidigen hieß es bei Heike Jonack, welche im Vorjahr den ersten Platz in ihrer Altersgruppe belegt hatte.

page

Die Mitarbeiter und vielen Helfer aus der Abteilung „Sport- und Gesundheitszentrum“ des TSV Blau- Weiß 65 Schwedt e.V. hatten alles bestens vorbereitet und für die über 80 Teilnehmer, davon 16 Männer, 8 Stationen vorbereitet. Mehr…

Karatekas und Judokas kämpfen gemeinsam

28. Februar 2017 Keine Kommentare

Budo-Athletik-Wettkampf 2017

Es war mal wieder soweit. Die Schwedter Ninja-Kids, Judokas und Karatekas des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. trafen sich am Sonntag, den 26. Februar, zu einem Budo-Athletik-Wettkampf in der Dreiklang Sporthalle. In den Disziplinen Parcour und Kraft konnten sich die 37 Teilnehmer zwischen 6 und 16 Jahren messen und ordentlich auspowern. page Mannschaften

Zu den Kraftdisziplinen nach Zeit gehörten: – Kniebeuge, – Rumpfheben, – Seilspringen, – Liegestütze,– Kastenteil drunter und drüber.

Der Parcour war bestückt mit: – Vierfüßlergang über eine Bank, – Rolle vorwärts und rückwärts hintereinander, – Über einen Kasten springen und / oder klettern, – Im Schlusssprung über 5 Medizinbälle (mittlere Größe), – Krebsgang vorwärts, – Slalom, – durch einen Tunnel kriechen, – Slalom mit Bankhindernis.

page Parcourpage Kraft

Die Wettkämpfer wurden von ihren Eltern, Großeltern und Trainern kräftig angefeuert. Abgeschlossen wurde der Wettkampf mit lustigen Staffelspielen, um die Zeit der Auswertung bis zur Siegerehrung zu überbrücken. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden sowie Medaillen und wie nicht anders erwartet waren alle Mannschaften gleichstark vertreten. Die Karatekas bedanken sich recht herzlich für die vielen Helfer und Unterstützer.

Judith Bohn