Läufe in Hamburg und Lychen

6. Mai 2018 Kommentare ausgeschaltet

„Schwedter Hasen“ in Hamburg und Lychen am Start

Am letzten Wochenende waren die Läufer und Walker der „Schwedter Hasen“ vom TSV Bau-Weiß 65 Schwedt e.V. zu Wettkämpfen in Deutschland unterwegs. Bei dem diesjährigen Haspa- Marathon an der Elbe in Hamburg konnte unser Christian Bonnick eine fantastische Zeit von 3 Stunden und 7 min. erlaufen und erreichte den 467. Platz  von etlichen tausend Läufern. Unser herzlichster Glückwunsch, denn wir wissen wie viel Zeit und Energie in der Vorbereitung steckt.

Weiterhin fand der 2. Cuplauf aus der Uckermark Cupserie beim Lychener Seelauf in Lychen statt. Dort starteten 21 Läuferinnen und Läufer und 2 Walker unserer Abteilung Leichtathletik auf den 3 km, 8,5 km und 15,5 km Strecken. Eine hervorragende Leistung zeigte Rio Sternkiker, der den 2.Platz in der Gesamtwertung auf der 3 km Strecke erreichte, sowie Andreas Wetterau, der mit 64 Jahren auf der 15,5 km schwierigen Waldstrecke den Gesamtplatz 14 mit einer Zeit von 1:09:51 erzielte. Thoralf Berg musste sich auf der 15,5 km nur Felix Kuschmierz (Platz 1) vom X-Treme Uckermark e.V. und René Latzke vom LG Oberhavel geschlagen geben. Bei den Schwedter Frauen erreichte Heike Sternkiker den 7. Platz in der Gesamtwertung auf der 15,5 km Strecke – das beste Ergebnis. Wir freuten uns auch riesig über das Lauf-Comeback von Raik Mickein. Sehr erwähnenswert ist auch, dass es wieder ein großer Familienausflug war.

Burkhardt Burmeister

 

 

KategorienLeichtathletik Tags:

Judo mit Handicap

1. Mai 2018 Kommentare ausgeschaltet

Internationale Deutsche Einzelmeisterschaft im G-Judo

Mit Marco Biste startete am vergangenen Samstag erstmals für die Judokas des TSV Blau Weiß 65 Schwedt e.V. ein behinderter Judoka bei einem hochrangigen Turnier. Lange Wochen der Vorbereitung und ein recht komplexes Anmeldeverfahren lagen hinter uns, doch letztlich konnte Marco Biste tatsächlich bei den Internationalen-Deutschen-Einzelmeistermeisterschaften im G-Judo in Berlin starten. Das besondere am G – Judo ist, dass dort Sportler starten können, die entsprechend eines Klassifizierungsverfahrens und in den Wettkampfklassen I bis III, in einem sportlich fairen Wettkampf nach angepassten Regeln antreten können. Der Begriff G-Judo stammt aus dem Niederländischen und heißt dort, frei übersetzt: „Judo mit einem Handicap“ oder auch: „Gehandicapt Judo“. G-Judoka sind in der Lage, auch mit nicht behinderten Judoka zu trainieren und so Judo entsprechend ihren Fähigkeiten auszuüben. Mehr…

KategorienJudo Tags:

Radsport – Impressionen

29. April 2018 Kommentare ausgeschaltet

8. Uckermark – Radrundfahrt

Zwei Wochen nach der Saisoneröffnung starteten die Radsportler des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. zu ihrer nächsten gemeinsamen Fahrt. Bereits zum 8. Mal fand am 28.04.2018 die Uckermark-Rundfahrt statt. Zwar nicht so umfangreich wie in den Anfangsjahren gestaltet, war die Fahrt im Jahr 2018 dennoch ein Erlebnis für alle Teilnehmer. Der Start und gleichzeitig das Ziel der diesjährigen Fahrt wurden in diesem Jahr nach Greiffenberg verlegt. Geplant waren ursprünglich Strecken über 130 km und 160 km. Da sich aber für die längere Tour nur 3 Teilnehmer fanden, entschieden diese, sich der kürzeren Tour anzuschließen. Insgesamt nahmen an der Fahrt 3 Fahrerinnen und 15 Fahrer teil. Als Gäste konnten die Prenzlauer Doris und Helaman Krause begrüßt werden. Mehr…

KategorienRadsport Tags:

Karate-Kids

26. April 2018 Kommentare ausgeschaltet

Erfolgreiche Karatekids

Am 22.04.2018 war Abteilungsleiterin Selbstverteidigung / Karate Judith Bohn vom TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. mit zwei Karatekids zum Kumitevergleichswettkampf in Rostock. Daniel Sartison 11 Jahre und Jasmin Finke 17 Jahre. Beide holten sich in ihrer jeweiligen Altersklasse den 2. Platz. Für einen Fußtritt zum Kopf gibt es 3 Punkte und zum Bauch 2 Punkte. Bei Fauststößen gibt es immer nun einen Punkt. Beide TSV-Karateka tragen immer die blaue Schutzausrüstung mit blauem Gürtel. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen.

Judith Bohn

 

 

KategorienSelbstverteidigung Tags:

Verabschiedung

25. April 2018 Kommentare ausgeschaltet

Übergabe Staffelstab im Badminton

Auf dem monatlichen Vereinsrat, dem Zusammentreffen aller Abteilungsleiter des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V., wurde Erich Jähnke als Abteilungsleiter Badminton würdig verabschiedet und den Staffelstab übergab er in jüngere Hände – an Doreen Roskosch. Er hatte aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt erklärt. Erich Jähnke ist seit dem Jahre 1962 Mitglied in der Abteilung Badminton, damals noch SV Rotation Schwedt e.V. und seit 2002 ist er Mitglied im TSV. Doreen Roskosch ist seit 1991 aktives Mitglied und seit 2017 als Übungsleiterin ehrenamtlich tätig. Doreen Roskosch übernimmt bis zur nächsten Mitgliederversammlung der Abteilung Badminton das Ehrenamt Abteilungsleiter kommissarisch. Vereinsvorsitzender Jörg Anker dankte Erich Jähnke für sein jahrelanges Engagement und wünschte viel Gesundheit und seiner Nachfolgerin gutes Gelingen.

Carla Pilz

 

KategorienBadminton Tags:

Auf nach Zollbrücke

15. April 2018 Keine Kommentare

Traumfahrt nach Zollbrücke – Radsportler starteten in die Saison

Treffpunkt 10.00 Uhr bei „Kanu-Butzke“ hieß es für die Pedaleure des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V., die alle Mitglieder und natürlich auch Gastfahrer zur Fahrt in den Frühling eingeladen hatten. Momentan vereint die Abteilung 23 Mitglieder, darunter auch drei weibliche Radsportlerinnen. Am 15.04.2018 hatten sich 14 Radsportler am Treffpunkt eingefunden, davon 2 Gastfahrer. Das Wetter spielte perfekt mit, viel Sonne, warme Temperaturen und nur ab und zu etwas Süselwind – sehr frühlingsgemäß. Ziel des Saisonstarts war der Ort Zollbrücke in der Oderaue, Hin und Rückfahrt = ca. 100 km. Gefahren wurde abseits jeglichen Verkehrs auf dem Oder-Neiße-Radweg entlang der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße und der Oder. Frisch gestärkt verließ man Zollbrücke und kehrte über Parstein und Lunow dann auf dem Oder-Neiß-Radweg nach Schwedt zurück, denn dort warteten kühle Getränke mit Pizza und Pasta auf die hungrigen Radsportler. Bei diesem Essen wurde noch Absprachen zum nächsten Events – 8. Uckermarkradrundfahrt getroffen.

Carla Pilz

 

 

KategorienRadsport Tags:

10. Titel in der Schach-Kreisliga

14. April 2018 Kommentare ausgeschaltet

KategorienSchach Tags:

Edelmetall für Turner

13. April 2018 Kommentare ausgeschaltet

KategorienTurnen Tags:

Ehrung Werner Bieschke

13. April 2018 Kommentare ausgeschaltet

Dank und Auszeichnung

Zur Trainingszeit der Schachspieler des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. in ihrem Spiellokal nahmen Geschäftsführerin Ines Taubert und Vorstandsmitglied Carla Pilz die Auszeichnung von Schachfreund Werner Bieschke vor. Werner Bieschke ist seit 01.01.2010 Mitglied des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. und kümmert sich in der kleinsten Abteilung des Vereins um alle technischen Belange. Mit 01.12.2011 wurde er in die Abteilungsleitung gewählt und übernahm das Amt des Schatzmeisters, das er zur vollsten Zufriedenheit ausübt und eine große Stütze der Abteilungsleitung ist. Nicht nur als Schatzmeister, sondern auch bei organisatorischen Aufgaben bringt er sich wie selbstverständlich ein – z.B. dem Umzug des Spiellokals. Auch im Wettkampfbereich und auf Traditionsturnieren ist er aktiv und engagiert dabei, ein ehrenvoller Vertreter des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V.. Werner Bieschke wurde mit der Ehrennadel des Vereins in Silber bedacht und guten Wünschen für die Zukunft – vor allem Gesundheit und vielen weiteren Erfolgen im „Königlichen Spiel“.

Carla Pilz

 

KategorienSchach Tags:

Mitgliederversammlung 2018

22. März 2018 Keine Kommentare

Mitgliederzahlen mit steigender Tendenz

Nachdem fast alle Abteilungen ihre jährlichen Mitgliederversammlungen durchgeführt hatten, hieß es nun für den Gesamtverein Bilanz ziehen über eine ereignisreiches Sportjahr 2017. 2017 – ein Jahr voller sportlicher Besonderheiten und auch ein Jahr voller Jubiläen, natürlich gab es auch Veränderungen. In die Anwesenheitslisten hatten sich 41 stimmberechtigte Mitglieder eingetragen, als Gast konnte Volker Englert (amt. Vorsitzender IG Sport und Vorsitzender des Wassersport PCK Schwedt e.V.) begrüßt werden. Zu Beginn der Veranstaltung bat Vorsitzender Jörg Anker die Anwesenden zum Gedenken an eine ehemalige Sportlerin des Vereins. Erna Steyer war zu Beginn des Jahres verstorben. Sie war langjähriges Mitglied, bis ins hohe Alter als Übungsleiterin aktiv und brachte immer mit ihrer Erwärmung beim alljährlichen Seniorensportfest die Teilnehmer so richtig in Schwung. Erna Steyer wäre im März 2018 93 Jahre geworden – wir werden sie nie vergessen. Nach Übergabe der Versammlungsleitung an Michael Lange war erster und bedeutender Punkt die für den Verein nach wie vor ungemein wichtige Mitgliederentwicklung. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Gesamtmitgliederzahl um 40 Personen auf 1897 Mitglieder gestiegen. Nachfolgend zeigte Jörg Anker an Hand von detaillierten Zahlen die Entwicklung in den einzelnen Abteilungen auf.

Keinerlei Veränderungen sind in der kleinsten Abteilung Schach zu verzeichnen, jedoch setzten sie als Mannschaft in 2017 in der Kreis-Liga alle „Schach matt“. Die Radsportler setzen auf flinke Beine in den Pedalen und konnten neue Mitglieder gewinnen. Sie absolvieren nicht nur Meisterschaften, Marathons und Velothons – sondern sie fahren auch für den „Guten Zweck“, so auch wieder in 2018. Die Abteilung denkt sogar für die Zukunft über einen Radsportwettkampf in Schwedt nach – manch einer erinnert sich sicher noch an die „Friedensfahrt“. Man kann gespannt sein. Mehr…

KategorienVerein Tags: